Zermalmen

Aus Äpfeln lässt sich mehr herauspressen als süßer Apfelsaft. Das junge Unternehmen Wisefood nutzt die übrig gebliebenen Apfelfasern, vermischt sie mit Zitronensäure, Hartweizengrieß, Aroma und Birkenzucker und macht daraus …

… essbare Trinkhalme. Mit ihnen lassen sich zwei bis drei Stunden lang Getränke schlürfen, dann weicht der Halm auf und wird zum Snack. „Seitdem die Europäische Union Plastikhalme verbieten will, erreichen uns immer mehr Anfragen“, sagt Konstantin Neumann, einer der Gründer.

www.wisefood.de

FOTOS Mara Zemgaliete/stock.adobe.com (links) und Wisefood (rechts)