Wolle Hose Kaufen?

Hinter den großen Fenstern in der Kollwitzstraße (Prenzlauer Berg) lassen sich Tabea Börner und Nina Krake bei einer Verwandlung zuschauen: Aus abgelegten Woll- und Kaschmirpullovern fertigen sie Kleidung für Kinder und Erwachsene. Weil sie als junge Mütter keine Unsummen für Babykleidung ausgeben wollten, aus der die Kinder im Handumdrehen herauswachsen, arbeiteten sie Pullover um. Inzwischen haben sie daraus ein Geschäft gemacht und beziehen ihren „Rohsto “ aus einer deutschen Textilsortieranlage. Ihre Arbeitsweise ist gleich geblieben: Sie inspizieren jeden einzelnen Pulli akribisch, verarbeiten zu Hosen und Pullovern, was die Qualität von Neuware hat, und nehmen dünn gewordene Wolle als Futtersto . Abfall entsteht bei ihnen nicht, denn selbst Zuschnitt-Reste arbeiten sie zu Accessoires wie Handschuhen und Stirnbändern um.

www.forschur.com


FOTO
Dennis Niedworok

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?
Schlagworte des Artikels
, , ,