Wir produzieren fröhlich weiter…

Lucas Reiber, Schauspieler

Plastik und Massentierhaltung sind die größten Probleme, die wir uns geschaffen haben. Ich achte in meinem Leben darauf, möglichst wenig Plastik zu benutzen, denn ein großer Teil des Plastiks, was jemals hergestellt wurde, ist immer noch da und wir produzieren fröhlich weiter. Vermutlich müssen Recycling und plastikfreies Leben ein noch größerer Trend werden, um das zu stoppen. Massentierhaltung ist die Haupt­ursache für den Klimawandel, die Wasserproblematik und die Regenwaldrodungen. Und auch da gilt: Wir müssen unseren Konsum von tierischen Produkten überprüfen, reduzieren und vor allem darüber nachdenken, was uns Medien, Konzerne und ganze Industrien vermitteln wollen – und wer am Ende davon profitiert. Ich habe in diesem Bereich bereits einiges verstanden und lebe seit mehreren Jahren fast ohne tierische Produkte. Es ist nicht nur gesünder, sondern auch viel günstiger.

Schlagworte des Artikels
,