Was ist eigentlich eine: SCHOKOFAHRT?

Nikolai Wystrychowski, Initiator

Eine Schokofahrt ist das Gegenteil von einer Butterfahrt: Statt Kommerz, Busreise und schlechten Filterkaffees gibt es bei uns Gemeinschaft, frische Luft und feine Schokolade. Seit fast drei Jahren transportieren wir ausschließlich mit Fahrrädern, E-Bikes und Lastenfahrrädern Schokolade aus Amsterdam in verschiedene deutsche Städte, damit sie dort verkauft werden kann. Diese Schokolade ist in vielerlei Hinsicht besonders: Sie wird aus biologisch angebautem und fair gehandeltem Kakao hergestellt, der aus der Dominikanischen Republik mit dem Segelschiff „Tres Hombres“ – dem Schiff der ersten emissionsfreien Schifffahrts-Initiative – quer über den Atlantik nach Amsterdam transportiert wird. Dort wird der Kakao in der kleinen Manufaktur „Chocolate Makers“ zu feiner Schokolade verarbeitet, die dann in Deutschland verkauft wird. Bei den letzten Kilometern kommen wir ins Spiel. Angefangen hat alles in Münster, wo drei Freunde und ich auf die Idee kamen, dabei zu helfen, die Schokolade emissionsfrei ans Ziel zu bringen. Daran verdienen wir nichts, sondern machen mit der Aktion darauf aufmerksam, wie viel Spaß nachhaltiger Genuss machen kann und wie einfach emissionsfreier Transport sein kann. Anscheinend mit Erfolg, denn inzwischen sind wir über 200 Fahrer und Fahrerinnen in zahlreichen deutschen Städten! Wir ho en, dass sich noch mehr Menschen unserer Schokofahrt anschließen. Zwischendrin wird auch mal genascht.

www.schokofahrt.de

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?