Vom Kassettenband zum Textil

Die Designerin Jessica Chuan Yi Xin aus Singapur webt aus den Bändern von Musikkassetten einen Stoff, der überraschend vielseitig ist. 

Die Bänder werden aus der Kassettenhülle gezogen und in Streifen geschnitten. Diese werden mit leichtem Abstand nebeneinander auf ein Brettchen gelegt. Beidseitiges Klebeband fixiert die Kassettenbänder. Mit einer Nadel werden einzelne Streifen hindurchgewoben. Das fertige Material MusicCloth“ kann für Taschen, Handyhüllen oder Decken eingesetzt werden.

www.rehyphen.org

Schlagworte des Artikels
, , , , ,