Vom Hafer gestochen

Gesund, regional, biodivers, sozial gerecht – als die Macherinnen von Kornwerk ihren Haferdrink in Flaschen abfüllten, wollten sie wirklich alles richtig machen. Sie konzentrierten sich auf alte Getreidesorten, arbeiteten mit lokalen Kleinbauern zusammen und obendrein füllten sie ihre Milchalternative in Pfandflaschen. Bald soll es neben neuen Sorten wie Dinkel- oder Buchweizendrinks sogar noch Zapfanlagen geben. Unser Fahrrad steht schon für den Einkauf bereit.

www.kornwerk.com

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?