Verliebt, verlobt, verkauft

Eine viktorianische Tradition besagt, dass es für eine Hochzeit Folgendes brauche: „Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes, etwas Blaues.“ Wer sich daran hält, dem stehe ein glückliches Eheleben bevor. Wer noch mehr Glück haben will, kann es ja mit noch mehr Gebrauchtem und noch mehr Altem probieren. In der App „Anna liebt Paul“ bekommt man in zweiter Hand alles, was vor, während und nach der Hochzeit wichtig oder nützlich sein kann. Blaue Strumpfbänder finden sich dort ebenso wie Blumenmädchenkleider oder Leuchtbuchstaben in XXL. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht auch mal Eheringe angeboten werden.

www.annaliebtpaul.de

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?