Umweltpsychologie: Zeigen wie viel Spaß es macht, sich für Umweltschutz zu engagieren

Kampagnen von Umweltorganisationen blieben häufig bei der Informationsvermittlung stehen, sagte die Umweltpsychologin Karen Hamann im Deutschlandfunk. Wichtig sei darüber hinaus, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, ohne die Menschen zu überfordern.

Beitrag bei Deutschlandfunk vom 11. Oktober 2017