Sacken lassen

Auf den ersten Blick ist es nur ein alter Mehlsack, der zum Sitzsack umgeschneidert wurde. Aber wenn man in sein Seelenleben schaut, entdeckt man darin das Licht. „Into the light“ heißt die Kollektion von Christina Meyer. „Durch die Schönheit der Dinge können wir die Seelen der Menschen berühren und ihnen die Inspiration zu Veränderungen schenken.“ Falls der Sitzsack dazu nicht reicht, gibt es auf ihrer Internetseite übrigens auch Meditationsseminare im Angebot. Das muss man erstmal sacken lassen.

www.intothelight.de

Schlagworte des Artikels
, , , ,