Huch, was ist das denn?

Spielzeugdrohnen? Lustige Abhörwanzen? Elektronische Knallfrösche? Jetzt sehen die Viecher mit ihren Kulleraugen oder Leuchtdiodenfühlern vielleicht noch harmlos aus, aber die können auch ganz anders! Brummen, Knattern, Vibrieren – eine furchteinflößende Angelegenheit. Aber woher kommen diese winzigen Fabelwesen? Wenn Sie ganz genau hinschauen, können Sie es vielleicht erraten.

Vorher: Genau, ein altes Handy!Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2012 wurde die Schrottküche gegründet. Dort lernen Kinder und Jugendliche, welche wertvollen Rohstoffe in einem Handy stecken, wie schwierig ihre Gewinnung ist und warum deren Wiederverwertung sinnvoll sein kann. Aus alten Mobiltelefonen bauen die Schrottköche gruselige Monster, die sich sogar noch über schlechte Behandlung, unfaire Produktion und falsche Verwertung beschweren können.

www.schrottkueche.de

Schlagworte des Artikels
, ,