Orientalischer Rotkohlsalat mit karamellisierten Pekannüssen

Zum Mittag tief ins Glas schauen.

Wer gesund und verpackungsfrei lunchen möchte, kocht abends vor.

Zutaten (für 4 Gläser)

1 kleiner Rotkohl (ca. 500 g)
4 EL Cranberrys
2 Bund glatte Petersilie
1 Bund Koriander
1 gehäufter EL Zatar (afrikanische Gewürzmischung)
1 TL Ras el-Hanout
etwas Olivenöl & weißer Balsamico
5 EL Zucker
150 g Pekannüsse
evtl. etwas Brot als Beilage

Zubereitung

Rotkohl vierteln und in feine Streifen schneiden. Die groben Stiele der Kräuter entfernen, alles klein hacken und zum Rotkohl geben. Gewürze und die gehackten Cranberrys dazugeben und alles mit Olivenöl, Balsamico und Salz abschmecken. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Unterdessen die Nüsse karamellisieren. Dazu den Zucker in einer Pfanne schmelzen, Nüsse dazugeben, alles gut durchmischen und anschließend auf einem Backpapier trocknen lassen. Sie sollten nicht anpappen, sonst brechen sie später beim Trennen. Abschließend den Salat damit krönen.

Übrig gebliebene Schalen und Schnippelreste bitte der Biotonne überlassen. Denn die werden im Recycling zu Biogas für die Betankung von Müllfahrzeugen sowie hochwertigem Kompost.

Mehr Rezepte: www.lunchimglas.com

FOTO/REZEPT Katharina von Wyl