Mülldonna

Alice Francis sammelt Müll und zieht ihn an. Das Ergebnis sind Reminiszenzen, mit denen die Berliner Musikerin Kostüme und Posen berühmter Frauen nachstellt. So verbindet sich eine Kronkorkensammlung zum Bauchtanzkostüm der mysteriösen „Metal Hari“, ein Wust von Plastiktüten und -flaschen lässt das Barockkleid der naiven „Marie Fishernet“ auferstehen. Zusammen mit der Fotografin Sarah Tröster will sie auf das stetig anwachsende Müllproblem und die damit verbundene Umweltverschmutzung aufmerksam machen. Jetzt haben sie auch einen Kalender herausgebracht, der monatlich historische Personen in trashiger Robe zeigt.

www.alicefrancis.de/PinArt

FOTO Sarah Tröster

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?