Vielfalt am Hacken

Ausrangierte Schranktüren, wild entsorgte Regalbretter und abgesessene Gartenmöbel – sie alle erzählen eine eigene Geschichte.
Die Künstlerin Barbara Caveng hat altes Holz aus den Wohnungen, Kellern und Dachböden von Neukölln geborgen und mithilfe seiner Bewohner zu einem „sozialen Bodenbelag“ verarbeitet. Das geschichtenträchtige Parkett ist mittlerweile in der Sammlung der Berlinischen Galerie, kann sich aber hier noch online angesehen werden:
www.kunstparkett.net

Schlagworte des Artikels
, ,