Mal richtig bechern

Wenn es einen Gegenstand gibt, der unsere Überflussgesellschaft am besten beschreibt, dann ist es der Coffee to go. Noch nicht lange her, da hat man Kaffee in Ruhe am Tisch getrunken, jetzt wird er überall mit hingeschleppt – wegen des ständigen Koffeinbedarfs, wegen der ständigen Eile, wegen der vielen schrecklichen Cafés. Um die Kulturlosigkeit nicht völlig kritiklos anzunehmen, sollte man sich wenigstens einen ordentlichen Becher aus Glas mitnehmen. Zum Beispiel einen Joco-Cup mit Silikondeckel und Schutzhülle. Das verhindert vielleicht nicht die ständige Eile, aber zumindest die ständigen neuen Becherberge.

www.mehr-gruen.de