Gesicht zeigen!

Wie buntes Konfetti sieht es aus, was die Hamburger Künstlerin Swaantje Güntzel im Gesicht trägt – wäre da nicht ihre blutende Nase. Denn die bunten Flakes sind zu Kleinteilen zerfallenes Ozeanplastik. Güntzel will damit auf die Verwendung von Mikroplastik in Kosmetika hinweisen, das verheerende Folgen für Menschen, Tiere und Umwelt hat. Kunststoffe können sich nicht vollständig zersetzen, sondern lagern sich als Mikroplastik in Stränden und Sedimenten an und gelangen in die Organismen von Walen und Delfinen. Das Fotomotiv der Künstlerin Güntzel hat die Initiative „Ocean. Now!“ zu einer Fotokampagne ausgebaut, mit der sie die Politik überzeugen will, Mikroplastik gesetzlich zu verbieten. Dafür zeigen nun auch andere Prominente Gesicht, wie der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und die #FridaysForFuture-Aktivistin Luisa Neubauer.

www.ocean-now.org


FOTO
Henriette Pogoda Fotografie

Gefällt Ihnen das TrenntMagazin?