Der Trümmermann

FranÇois Rossier kann Dinge zusammenbringen, die andere nicht zusammenbringen. Er setzt eine Schublade auf ein Tischgestell, legt Fensterrahmen auf vier Beine, verwandelt eine Kaffeemühle in einen Kerzenständer. „Kunst-Nutz-Objekte“ nennt er, was in seinem Atelier UPCYCLING in Neukölln entsteht. „Ich will praktische Lösungen für ‚verlassene Objekte‘ finden, die sich nach einem neuen Leben sehnen“, erklärt er. Im Grunde sei es wie bei Patchworkfamilien:
Aus den Trümmern der Zeit entstehen neue Geschichten. Seine Karriere hat Rossier zunächst mit Geschichten ganz anderer Art begonnen.
Der Schweizer ist ausgebildeter Schauspieler, studierter Regisseur, Produzent und Sprecher und lebt seit Mitte der Neunzigerjahre in Berlin. Eine Stadt mit „Baustellengeist“, wie er sagt. Die Verwerfungen der Zeit sammelt er ein. Filmisch oder ganz praktisch – und schafft etwas ganz Eigenes.

www.upcycling.mobi

Schlagworte des Artikels
, ,