Das geht: Radierender Drucker

Heute ist aber auch gar nichts mehr sicher. Die japanische Firma Toshiba Tec hat auf einer Technologiemesse in Japan einen Drucker vorgestellt, der auf Papier gedruckte Schrift nachträglich wieder entfernen kann. Dafür verwendet die Maschine einen ganz speziellen Toner, der seine Farbe verliert, sobald er erhitzt wird. „Dadurch sieht es so aus, als wenn die Schrift gelöscht worden wäre“, sagte Kouichi Ono von Toshiba Tec einem japanischen Online-Magazin. Ein Blatt Papier könne so bis zu fünfmal wiederverwendet werden. „Das Produkt kombiniert also ökonomische mit ökologischen Faktoren“, sagt Ono. Im Drucker integriert ist ein Scanner, der die Daten des Dokuments noch während des Löschvorgangs vom Papier speichern kann. Ab Winter soll das Gerät im Handel erhältlich sein.

Schlagworte des Artikels