Wem Recycling Spanisch vorkommt

Wenn es eine Erkenntnis in meinen langen Jahren als Abfallforscher gibt, dann ist es die, dass jede Nationalität und jede soziale Schicht beim Umweltschutz mitmachen würde“, sagt der Abfallforscher Bernd Bilitewski. „Man muss es den Menschen nur richtig erklären.“ Genau das dachte sich auch der Verein der Spanisch sprechenden Gemeinde APROKLIMA. Dieser bewarb sich beim Förderfonds Trenntstadt der Stiftung Naturschutz Berlin, um ihren 10.000 in Berlin lebenden Landsleuten die Abfalltrennung näherzubringen. Mit verschiedenen Aktionen sollen die Migranten der St. Nikolaus-Gemeinde den Sinn hinter den vielen bunten Tonnen verstehen. Und mitmachen.

Schlagworte des Artikels