Produktgeschichte: Vom Fahrrad zur Lampe

In Fahrradläden und Selbsthilfewerkstätten bleiben oft die Ketten, Speichen, Schläuche, Naben, Klingeln und mehr als unbrauchbarer Schrott übrig.

Lars-Helge Kriener nimmt jene Teile, die nicht mehr repariert werden können, in sein Kreuzberger Atelier und zerlegt sie akribisch in ihre Bestandteile.

Sie werden auf einem Waschtisch mit Waschbenzin und Pinsel gereinigt und mit einem Lappen oder Polier­­aufsatz auf Hochglanz gebracht.

Für den Kronleuchter vernietet und verschweißt Kriener etwa 800 Teile zu einer völlig neuen Form. Er heißt „New Star“, und wenn eine Glühbirne ihn erleuchtet, weiß man auch, warum.

www.larsitos.de