Mein Müll und ich: Tütenknigge

Mehrweg-Tragetaschen
gibt es aus Kunststoff oder Naturfaser. Zu bevorzugen ist bei beiden die Variante aus Recyclingmaterial. Mehrwegtaschen aus Kunststoff weisen bei der Bereitstellung von Rohstoffen und bei der Produktion Vorteile gegenüber Stofftaschen auf. Eine längere Nutzung wiegt dies aber wieder auf.

Einweg-Tragetaschen
gibt es aus Plastik oder Papier. Zu bevorzugen ist natürlich immer die Variante aus Recyclingmaterial. Plastiktüten aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen zum Beispiel ausschließlich aus Neumaterial. Und Plastiktüten aus biologisch abbaubarem Kunststoff bestehen immer noch bis zu 70 Prozent aus Rohöl und sind nicht recyclingfähig.

Mehr erfährt man hier:
www.duh.de