In Plastik auf den Platz

Wer hätte gedacht, dass die verwöhnten Bayern-Spieler mal ein Trikot aus 28 alten Plastikflaschen auf dem Platz tragen würden?

Mit der einmaligen Aktion im letzten Jahr wollten der Sport-Ausrüster Adidas und die Umwelt-Organisation Parley for the Oceans auf das Problem der Vermüllung der Meere mit Plastik hinweisen. Bayern-Spieler Xabi Alonso sagte damals: „Ich bin an den Stränden Spaniens aufgewachsen. Daher bin
ich besonders froh darüber, ein Trikot tragen zu dürfen, das zu 100 Prozent aus
recyceltem Ozeanmüll hergestellt wurde.
Das ist eine tolle Gelegenheit, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, die Welt­meere zu schützen.“ Leider war dies nur ein einmaliges Schaulaufen, aber immerhin können Fans jetzt das Trikot kaufen – oder Badeanzüge und -hosen aus der Parley-Adidas-Kollektion. Da schwimmt das Plastik wieder, allerdings ohne Gefahr für die Umwelt.

FOTO Adidas