Globales Abkommen: „Die ungebremste Plastiklawine endlich in den Griff bekommen“

Plastik stelle einen klassischen Fall von globaler Umweltverschmutzung dar, sagte der Umweltexperte Nils Simon im Deutschlandfunk. Ein einzelnes Land könne dieses Problem nicht alleine lösen. Darum brauche es ein globales Abkommen – mit ausreichend Freiraum für die Staaten bei der Gestaltung der Maßnahmen.

Beitrag bei Deutschlandfunk vom 6.4.2017