Foodsharing: Teilen ja, aber nicht alles ist erlaubt

Was tun mit Lebensmitteln, die man nicht mehr braucht oder zum Beispiel vor einer Reise nicht mehr verzehren kann? Man kann sie tauschen oder verschenken, anstatt sie wegzuwerfen: Das ist das Konzept des sogenannten Foodsharing. Eine Idee, die bereits viele Anhänger gefunden hat. Doch ganz so einfach, wie es klingt, ist es nicht.

Beitrag bei Deutschlandfunk vom 14.06.2016