Ehrliche Socke

Man nehme: reine Biobaumwolle, die ohne Pestizide, synthetischen Dünger und Grundwasser angebaut wird, faire Arbeitsbedingungen, umweltgerechte Färbemittel, Solarstrom und plastikfreie Verpackung. Das sind die Zutaten einer nachhaltigen Socke. Das Label „Sock up your life“ bietet rote, grüne, gelbe, blaue und schwarze Strümpfe an und deklariert das alles auf einer beigefügten Zutatenliste – sogar wie teuer die einzelnen Produktionsschritte und Materialien sind. Gestrickt wird in Münster, ausgeliefert ab Passau. Und wenn eine Socke mal von der Waschmaschine verschluckt wird, muss man die übrige nicht wegwerfen, sondern kann sich ein einzelnes Exemplar nachordern.

www.sockupyourlife.de