„Gute“ Lobbyisten: Die Umweltanwälte

 © Foto: Steffen Holzmann

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist nicht besonders groß, dafür aber einflussreich. Unter ihrem Geschäftsführer Jürgen Resch wurde unter anderem das Dosenpfand initiiert und die VW-Abgasaffäre mit aufgedeckt. Doch wie finanziert der Verein eigentlich seine Feldzüge gegen Politik und Konzerne?
Beitrag bei Deutschlandfunk vom 18.04.2017

Schlagworte des Artikels
, ,