Designwettbewerb – Ahlgrimm/Rojahn: Werbetrommeln für den Müll

Die Ermahnung zum Mülltrennen ist nun nicht gerade ein echter Ohrwurm. „Viele empfinden es als belastend, sich damit auseinanderzusetzen, weil sie sich dadurch unangenehm in die Verantwortung genommen fühlen“, schreiben die Designer Ahlgrimm und Rojahn. „Wer wider besseren Wissens nicht trennt, dem fehlt oft die Muße.“

Das wollen die Designer ändern – und zwar mit einem nicht nur sprichwörtlichen Paukenschlag. Ihr Trenntmöbel erinnert an ein Schlagzeug. Tritt man auf die Pedale, springen die Deckel der verschiedenen Kunststoff- oder Metall­eimer auf und die Abfälle verschwinden in einzeln herausnehmbaren Behältern.

So ein Müll-Instrument lässt sich in keiner kleinen Ecke verstecken, sondern zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Heimlich, still und leise mal einen Jo­gurt­becher in irgendeine Tonne versenken, geht jetzt nicht mehr.
Darauf einen Tusch!

Links zum Artikel:
Der Wettbewerb

Schlagworte des Artikels
, ,