Das geht: Lampe aus Pilzen

Die New Yorkerin Danielle Trofe findet, dass Pilze eine wunderbare Inneneinrichtung abgeben können. Die Designerin mischt Pilzmy­zelien mit anderen landwirtschaftlichen Nebenprodukten wie Getreide-halmen oder den Schalen von Getreidekörnern und lässt diese in Lampenschirmform zusammenwachsen. Während der Pilz wächst, bindet er das Biomaterial. Nach einigen Tagen wird das Material erhitzt, getrocknet und anschließend mit einer biologisch abbau­baren Farbe auf Milchbasis beschichtet. Damit wird der Lampenschirm nicht nur ansehnlich weiß, sondern auch wasserabweisend. Eignet sich also durchaus als Küchenlampe, unter der man zum Beispiel Pilzgerichte kochen kann.

www.danielletrofe.com