Couchpotatoes werden die Welt nicht retten!

Essen ist ein Menschenrecht – und das bedeutet auch: gutes Essen. Als Kind war ich jeden Tag in der Backstube in unserem Haus. Meine Mutter hat dort immer selbst gebacken. Heute backen meine Frau und ich alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Besonders Brot braucht viel Zeit, aber so ein Ciabatta oder einen Hefezopf backe ich Ihnen noch nebenher. Wer nicht weiß, wie man einen Teig ansetzt, kann irgendwann nur noch zu Fertigprodukten greifen. Im schlimmsten Fall sind das abgepackte Aufbackbrötchen. Da graut es mir vor der Plastikverpackung genauso wie vor dem, was drin ist. Wir sollten anfangen, wieder Verantwortung für das zu übernehmen, was wir essen, was wir kaufen, was wir tun. Mein Gott, es gibt viele Dinge, die man sofort verändern kann – aber Couchpotatoes werden die Welt nicht retten!

Dieter Kosslick
ist Direktor der Berlinale und Slow-Food-Mitglied

Schlagworte des Artikels
, ,